Presse

#2nd R&D funding in progress from BMWi through the Central Innovation Program for SMEs

Nxtbase has been developing the “Artificial Intelligence powered Augmented Reality suitcase – NxtQ” since 2016, for increasing efficiency of industrial processes as well as the workers, with financial aid for R&D from the BMWi through the Central Innovation Program for SMEs under the project “mod4mob” development. It has been an amazing journey till date and with the 1st funding, we have been successful in our first transformation of the suitcase to military standard specifications, completely rugged, high robustness, waterproof and water-resistant. Starting from 1st April 2020, we are on our way to grab our 2 R&D funding from BMWi and soon design a new face for our product. Transforming NxtQ from a suitcase to a tiny wall-mounted box for better mobility, with higher efficiency and effectiveness is our vision of the future.

AR News: nxtQ bald auch an der BTU (Brandenburg Technische Universität)

Wir freuen uns sehr über den für uns positiven Ausgang unserer ersten öffentlichen Ausschreibung.

https://www.b-tu.de/fg-automatisierungstechnik/

Am 2.12.2019 ging die Bestellung für nxtQ ein, einen Tag später konnte geliefert werden und wiederum einen Tag später läuft das System.

Wer kann das in dieser Qualität (ausser uns) sonst noch?

nxtQ: “Out of the box” Augmented Reality

Wir waren für den Innovationspreis Berlin Brandenburg nominiert. Das Video zeigt das “making of” des Nominiertenvideos…

Ein Kerngedanke des Innovationspreises ist, dass die Innovationen von heute die Arbeitsplätze von morgen sind.

Als Instrument der Wirtschaftsförderung orientiert sich der Wettbewerb darauf, dass für die Zukunft der Hauptstadtregion eine dynamische Entwicklung in den Zukunftsbranchen ausschlaggebend ist. Deshalb wird der Innovationspreis auch zunehmend zu einer Impuls- und Leistungsplattform der – innoBB 2025 – weiterentwickelt.

Wir sind Teil des FMD Space Inkubators des Fraunhofer Institutes

Der »FMD-Space« bietet uns Zugang zur F&E-Infrastruktur und Technologie-Know-how des Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik sowie der zwei Leibniz-Institute FBH und IHP.

Ziel der Zusammenarbeit wird die gemeinsame Entwicklung eines Demonstrators und Prototypen für die mobile, zerstörungsfreie Prüfung innerhalb unseres QM Prozesses sein.

In Kombination mit “Q”, www.nxtQ.tech können wir eine einmalige Lösung anbieten, die unsere QM Lösung perfekt ergänzt und weltweit einmalig sein wird.

Nachdem wir bereits am Next Logistik Accelerator teilgenommen haben, sind wir sehr auf den FMD-Space gespannt.